Vita

Ich begrüße Sie Interessierte in meiner Vita.

Vielleicht ist sie nicht übermäßig professionell, aber dafür persönlich. Mir ist hierbei wichtiger dass Sie mich kennenlernen, als dass ich mich formell Vorstelle.

Ich habe wie jedes Kind gemalt, das hat sich als Jugendliche fortgesetzt und dann habe ich irgendwann einfach aufgehört. Dann kam das Studium, meine erste Hochzeit, ich bin nach Deutschland ausgewandert, die Scheidung – das Leben drehte sich immer weiter, eines Tages hatte ich spontan einfach Lust zu malen. In einem Notizblock mit diversen alten Buntstiften. Die Lust hielt an und ich besorgte mir alsbald meine erste Leinwand und etwas Acrylfarbe. Soweit so normal vielleicht, ich kann tatsächlich nicht behaupten dass meine Geschichte im Allgemeinen eine große Ausnahme darstellt, für mich aber ist sie das.

Es hat sich dann gezeigt dass, ich eine „Launenmalerin“ bin. Gestern war es sonnig, ich hatte luftig-gute Laune, das Bild von gestern sieht auch genau danach aus. Heute, nun heute bin ich grummelig. Gersten Abend hatte ich bis spät gearbeitet, ja von der Kunst kann ich lang noch nicht leben, früh morgens von Bauarbeiten in der Straße geweckt, der Kaffee war alle – das Bild von gestern schien mir so gar nicht mehr passend. Ich habe es übermalt und die neue Version entspricht viel mehr meiner akuten Stimmung.

Wer ein Bild von mir hat, hat vermutlich ohne zu wissen auch viele weitere, versteckte Bilder von mir. Das macht sie nicht irgendwie wertvoller, es soll nur etwas über meine Arbeitsweise aussagen. Kein Bild ist jemals wirklich fertig, es ist für mich nur wie eine festgehaltene Sekunde. Jedes davon spiegelt einen Moment meiner selbst wieder, manchmal mit einer Idee, manchmal auch einfach ganz ohne. Umso spannender finde ich jedes Mal, was Andere darin sehen und erkennen. Mir wurden Auftragsarbeiten zugetragen, eine Aufgabe die dieser Herangehensweise gänzlich widerspricht – nun es war anders, es war auch nicht leicht, aber tatsächlich geht das auch.

Was ich noch über mich erzählen kann, also ja, ich heiße wirklich Alla. Wie schon erwähnt komme ich aus der Ukraine, lebe nun seit 10 Jahren in Deutschland und habe Tiermedizin studiert. Das aber war einfach nicht meine Welt, also habe ich gewechselt und arbeite jetzt mit Menschen als Trainerin. Ich lebe in Berlin, mein Atelier ist mein Wohnzimmer, das Malen ist für mich vor allem ein Hobby. Ich habe natürlich stolz neue Bilder auf Facebook gezeigt, als ich dann aber gefragt wurde ob ich sie verkaufen würde… das war überraschend. Wollte mir da nur wer schmeicheln? Ist das wirklich gut genug?

Nun es scheint so, ich hoffe es natürlich, auf jeden Fall ist das ein ganz neuer Aspekt und Ansporn. Das hat sich entwickelt, inzwischen wurde alles viel professioneller und auch kalkulierter. Soll heißen, ich muss durchaus rechnen, Leinwände und Farben sind bei meinem Gehalt durchaus nicht grade erschwinglich.  Ich muss noch etwas lernen dieses neue Umfeld, mit Zeitdruck, Erwartungshaltung und eben Geld das dahinter steckt umzugehen. Alles neu, alles aufregend, ich bin unglaublich gespannt.

Das ist der kleine Einblick zu mir, nochmal herzlich willkommen auf meiner Webseite!

Falls zu den Bildern oder der Webseite Fragen, Anregungen oder Kritik gibt oder auch einfach den Wunsch ein wenig zu plaudern, Sie können mich gerne per E-Mail unter Kontakt erreichen. Ich werde so schnell wie möglich antworten.

Freundlich grüßet Alla.